DMS Messverstärker digital

Der digitale Messverstärker für Dehnungsmessstreifen (DMS) im Normschienengehäuse ist für fast alle Anwendungen mit DMS-Sensoren geeignet. Er kann über eine Schnittstelle an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Als Ausgang stehen Normsignal und RS485 für die weitere Verarbeitung zur Verfügung. Das E-DR-ADLM wird auf Normschiene in einen Schaltschrank eingebaut. Eine Belastung des angeschlossenen DMS-Sensors verändert das Ausgangssignal der Vollbrücke. Dies wird über den Messverstärker des E-DR-ADLM in ein elektrisches Standardsignal umgewandelt. Dieses Signal verändert sich proportional zur Belastung des Sensors und kann weiter verarbeitet werden.

Merkmale DMS Messverstärker digital

  • Eingang DMS: bis zu 2 Vollbrücken,
    0(4)...20 mA, 0...10 V
  • Eingangsempfindlichkeit DMS: 0,1...5 mV/V
  • Analogausgang: 4...20 mA / 0...10 V
  • Versorgungsspannung: 24 VDC
  • Auflösung: 12 / 14 / 15 / 16 bit
  • Gesamtfehler: 0,2% vom Endwert
  • Optional: Schnittstellen
  • Schutzart: IP20
  • Einstellung: über RS485- oder USB-Schnittstelle

Anwendungsbereich

Diese Merkmale tragen dazu bei, dass digitale DMS Messverstärker in verschiedenen Anwendungen, wie beispielsweise der Materialprüfung oder Strukturüberwachung, effizient eingesetzt werden können.