Differenzdruckmessumformer VD85

Der Differenzdruckmessumformer VD85 mit metallischer Messmembran ist ein universell einsetzbarer Differenzdruckmessumformer zur Messung von Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen. 

Als Sensorelement kommt eine metallische Messzelle zum Einsatz. Die Prozessdrücke werden Trennmembranen und eine Ölfüllung auf ein piezoresistives Sensorelement (Widerstandsmessbrücke in Halbleitertechnologie) übertragen. Die Differenz der anliegenden Drücke ändert die Brückenspannung. Diese wird gemessen, weiterverarbeitet und in ein entsprechendes Ausgangssignal umgewandelt. Zusätzlich werden die Messzellentemperatur und der statische Druck auf der Niederdruckseite gemessen. Die Messsignale werden weiterverarbeitet und stehen als zusätzliche Ausgangssignale zur Verfügung.

Merkmale Differenzdruckmessumformer VD85

  • Messbereiche: +0,1...+40 bar/+1...+4000 kPa (+0,145...+580 psig)
  • Kleinste kalibrierbare Messspanne: 1 mbar/100 Pa
  • Ausgangssignal: 4...20 mA/HART
  • Prozessanschluss bei Druckmittlern: Flansche ab DN 32 oder 2", hygienische Anschlüsse ab DN 32 oder 2"
  • Messgenauigkeit: <±0,065 %
  • Betriebsspannung: 11...35 V DC
  • Schutzart: bis IP68 (25 bar) mit externer Elektronik, sowie in IP69K

Ihr Nutzen

  • Hohe Betriebssicherheit durch integrierte Überlastmembran
  • Messung geringster Differenzdrücke durch hochgenaue Messwerterfassung
  • Multivariabler Sensor durch integrierte Messung des Absolutdrucks

Anwendungsbereich

Typische Einsatzgebiete sind Füllstandmessungen in drucküberlagerten Behältern sowie Durchflussmessungen in Kombination mit Wirkdruckgebern. Weitere Anwendungen sind Drucküberwachungen an Filtern sowie Dichte- und Trennschichtmessungen.
 
 
 

 

  

 

 

 

Differenzdrucmmessumformer Mit Metallischer Messmembran2